Zahnarzt München

Auch für kritische Behandlungen gerüstet

Vorausschauende Planung und langfristige Partnerschaften zahlen sich aus. Wir bei AllDent konnten die begehrten FFP2-Masken beim chinesischen Hersteller selbst ordern und importieren, obwohl derzeit der Markt an medizinischer Schutzausrüstung fast leergefegt ist. So ist jetzt auch wieder die sichere Behandlung von Notfall-Patienten mit Atemwegs-Symptomen möglich.

Generell nehmen wir die Infektionsabwehr sehr ernst und schützen unsere Patienten, Zahnärzte und Assistenzen, wo und wie es nur geht. Bereits im März wurde daher die Organisation der Zahnzentren so weit wie möglich umgestellt. Dank der großzügig dimensionierten Praxen können die Sicherheitsabstände gut eingehalten werden. Sozialräume sind geschlossen, Ärzte und Mitarbeiter halten untereinander Kontaktsperren ein, nutzen Umkleiden nacheinander. Die schon vorher umfangreichen Hygienemaßnahmen wurden weiter intensiviert. So wird verhindert, dass ein möglicherweise Erkrankter eine ganze Praxis in Quarantäne versetzt.

Auch und gerade in Corona-Zeiten nehmen wir den Versorgungsauftrag in der Zahnmedizin ernst. Darum sind unsere Zahnzentren weiter für generelle Anliegen der Mundgesundheit da - damit sich leichte Beschwerden nicht zu Notfällen auswachsen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzer­freund­lichkeit bieten zu können
mehr InformationenOK