Premiere: Geballte Ladung Endo-Wissen

Kurz und knackig, aber mit ordentlich Tiefgang, ging es vier Stunden lang um die hohe Schule der Wurzelkanalbehandlung. Besprochen wurden unter anderem Kriterien zur Entscheidung zwischen Revision und Extraktion, Instrumentarien und ihre Einsatzgebiete, ein einheitliches Spülprotokoll je nach Diagnose und das Auffinden weiterer unbehandelter Kanäle.

Jeder der sechs Teilnehmer präsentierte kurz einen konkreten Fall oder einen wissenschaftlichen Artikel, der im Vorfeld schon an alle verschickt worden war. „So wurde das Wissen aller Teilnehmer gebündelt und konnte gut weitervermittelt werden“, sagt Niels Niemann.

An diesem Beispiel zeigen sich die Vorteile eines Zahnzentrums. Es versammelt eine große Menge an zahnärztlichem Know-how unter einem Dach. Außerdem ist der kollegiale Austausch sehr lebendig. Die Premiere ist also gelungen. Fortsetzung folgt.

Jetzt neu: Videosprechstunde